Österreich: Neues Förderprogramm für KMU

Zur nachhaltigen Sicherung von Arbeitsplätzen und des Wirtschaftsstandorts, startete zum 2. September 2019 die neue Förderung aws Creat(iv)e Solutions. Die Förderung richtet sich an KMU und hat ein Fördervolumen von bis zu 200.000 Euro. Förderanträge können bis zum 28. Oktober 2019 bei der zuständigen Stelle eingereicht werden.

 

Quelle: Trending Topics

Sachsen-Anhalt: Sanierung der Käthe-Kollwitz-Grundschule wird gefördert

Die Käthe-Kollwitz-Grundschule in Schönebeck soll in den nächsten Jahren grundsaniert werden. Für diese Sanierung werden 1,3 Mio. Euro an Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie dem Landesprogramm Stark III bereitgestellt. Die übrigen Kosten in Höhe von 1,9 Mio. Euro werden von der Stadt als Eigenanteil erbracht. Durch die Sanierung soll der aktuelle Verbrauch um 60% gesenkt werden. Das wesentliche Ziel ist die energetische Sanierung, um den jetzigen Energieverbrauch um 60 Prozent zu reduzieren.

 

Quelle: Volksstimme.de

Bayern: 2,2 Mio. Euro für Tierheime

Der Freistaat Bayern fördert in den kommenden zwei Jahren Tierheime mit insgesamt 2,2 Mio. Euro. Die Tierheime können seit 01.08.2019 Förderanträge bei der zuständigen Stelle einreichen. Durch die Unterstützung der Tierheime soll der Tierschutz gestärkt werden.

 

Quelle: Wochenblatt

Sachsen: Förderung für Stadt Görlitz

Für die Erschließung eines neuen Gewerbegebietes erhält die Stadt Görlitz Fördermittel in Höhe von 5,53 Mio. Euro. Diese Summe entspricht 90% der förderfähigen Gesamtkosten. Das Vorhaben soll im Frühjahr des nächsten Jahres starten und u. a. zum wirtschaftlichen Wachstum der Stadt beitragen sowie neue Arbeitsplätze schaffen.

 

Quelle: Stadt Görlitz

Bund: Fördermittel für den Klimaschutz werden nicht ausgeschöpft

Die Bundesregierung hat in den vergangenen neun Jahren 16 Mrd. Euro für den Klimaschutz zur Verfügung gestellt. Von dieser Fördersumme wurden knapp 6,2 Mrd. Euro nicht  genutzt. Allein im letzten Jahr wurden lediglich 2,5 Mrd. Euro von den zur Verfügung stehenden 4,4 Mrd. Euro beansprucht. Bei den nicht genutzten Förderungen handelt es sich um 20 Programme für Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen.

 

Quelle: report-K – Internetzeitung Köln

EU: Weiterhin Milch, Obst und Gemüse für Schüler dank Förderung

Die EU wird im Rahmen des EU-Schulprogramms auch im nächsten Schuljahr Milch, Obst und Gemüse für Schüler anbieten. Für Deutschland sind insgesamt 36 Mio. Euro vorgesehen. Das EU-Schulprogramm soll zu einem gesunden Essverhalten bei Schülerinnen und Schülern beitragen. Zusätzlich beinhaltet das Programm spezielle Bildungsprogramme, um die Bedeutung einer gesunden Ernährung zu vermitteln.

 

Quelle: Europäische Kommission

EU: Unterstützung für von Dürre betroffene Landwirte

Um Landwirte, welche von der diesjährigen Dürre betroffen sind zu unterstützen, bietet die Europäische Kommission unter anderem Direktzahlungen an. Zudem können Landwirte Zahlungen im Rahmen der Entwicklung des ländlichen Raums erhalten. Außerdem wird ihnen bei der Nutzung von Flächen mehr Flexibilität gegeben. So dürfen Futtermittel auch auf Flächen angebaut werden, welche normalerweise nicht für Produktzwecke genutzt werden.

 

Quelle: Europäische Kommission

BW: Zusage von Förderungen für Stadt Waldenburg

Nach mehrfacher Antragstellung erhält die Kleinstadt Waldenburg nun im dritten Anlauf eine Zusage des Landes für eine Förderung. Die Landesregierung wird für die Städtebausanierungsmaßnahmen 800.000 Euro bereitstellen. Mithilfe der Fördermittel will die Kleinstadt unter anderem den barrierefreien Umbau der Altstadt beginnen.

 

Quelle: Stimme.de

NRW: 1 Mrd. Euro für ÖPNV-Infrastruktur bis 2031

Die Nordrhein-Westfälische Landesregierung stellt bis zum Jahr 2031 eine Mrd. Euro für den Ausbau der ÖPNV-Infrastruktur bereits. Von diesen Fördermitteln profitieren insgesamt 15 Verkehrsbetriebe in NRW. Es erhalten unter anderem die Verkehrsbetriebe der Städte Duisburg, Essen, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Bielfeld und Oberhausen einen Teil der Förderung. Allein die Bochumer-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (Bogestra) erhält mehr als 100 Mio. Euro.

 

Quelle: WAZ