BAW: Millionenzuschüsse für innovative Technologieführer

In Baden-Württemberg sollen gerade in der aktuell herausfordernden Situation der Corona-Pandemie in den Betrieben neue Impulse gesetzt und das Potenzial als Technologieführer weiter ausbaut werden. Gezielt eingesetzte Fördermittel des Landes sollen einen weiteren Entwicklungsschub auslösen und die Zukunftsfähigkeit des Ländlichen Raums stärken.

 

Quelle: Baden-Online

Bund: Corona – Katastrophe für den Mittelstand

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) sieht den Mittelstand unmittelbar vor einer wirtschaftlichen Katastrophe. Eine Umfrage unter 1.812 Mitgliedsbetrieben hat ergeben, dass jeder zweite befragte Betrieb (51 Prozent) weitere vier Wochen Shutdown finanziell nicht überbrücken kann. Drei Viertel (76 Prozent) kritisierten die staatlichen Hilfen als unzureichend.

 

Quelle: BVMW

Bund: Bundesregierung sichert Warenverkehr ab

Die Bundesregierung spannt gemeinsam mit den Kreditversicherern einen Schutzschirm in Höhe von 30 Milliarden Euro auf, um Lieferantenkredite deutscher Unternehmen zu sichern und die Wirtschaft in schwierigen Zeiten zu stützen. Kreditversicherungen schützen Lieferanten vor Zahlungsausfällen, wenn ein Abnehmer im In- oder Ausland die Rechnung nicht bezahlen kann oder will.

 

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Hessen: 42 Mio. Euro an umweltfreundliche Landwirte

Das hessische Landwirtschaftsministerium will eine kurzfristige Auszahlung der Gelder für besonders umweltfreundliche Bewirtschaftungsverfahren an die Landwirte sicherstellen. Bereits 9.000 Betriebe erhalten Unterstützung aus dem HALM-Förderprogramm des Landes, mit dem jetzt auch eine Schaf- und Ziegenprämie beantragt werden kann.

 

Quelle: Agrar-Presseportal