Nordrhein-Westfalen: Mehr Grün auf Dach und an Fassade

Der Kreis Siegen-Wittenstein beteiligt sich am Förderprogramm „Klimaresilienz in Kommunen“ des Landes NRW. Daher können Privatleute und Unternehmen im Kreis Anträge für förderfähige Begrünungsvorhaben bei ihrer Gemeinde einreichen. Bisher sind beim Kreis schon 29 Anträge eingegangen, die gesammelt und ans Land übermittelt werden.

Quelle: Westfalenpost

Bund: Immer mehr e-Autos auf deutschen Straßen

Die Verbreitung von e-Fahrzeugen hat einen Sprung gemacht, insbesondere in der zweiten Jahreshälfte von 2020. Laut BMVI ist die Einführung der Innovationsprämie im Juli 2020 dafür verantwortlich, mit der der Bund die Förderung beim Kauf eines e-Autos verdoppelt hat.

Quelle: Logistra

Nordrhein-Westfalen: Fünffacher Geldregen für Schulen in Oberhausen

Der letzte Förderantrag ist vom Schulministerium NRW genehmigt worden und die verschiedenen Schulen können die Mittel nutzen, um die IT-Infrastruktur auszubauen. 26 Grundschulen, die weiterführenden Schulen, Berufskollegs und Förderschulen sollen von den Geldern profitieren. Insgesamt 15 Mio. Euro sollen investiert werden, 10 % Eigenleistung trägt die Stadt.

Quelle:Radio Oberhausen

Bund: Bremerhaven erhält Zuschlag bei Wettbewerb des Bundes

Mit dem interdisziplinären Verbundprojekt soll ein Geoinformationssystem für Behörden und Sicherheitsorganisationen in Bremerhaven aufgebaut werden. Damit will man sich zukünftig für die Herausforderung als See- und Hafenstadt wappnen. Unter anderem sind die Feuerwehr, die Hochschule Bremen und das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik involviert.

Quelle: Stadt Bremerhaven

Berlin: Geldregen über dem Spreepark

Mit 20 Mio. Euro soll der Spreepark in einen Park für Kunst, Kultur und Natur verwandelt werden. Es soll eine umfassende Sanierung stattfinden, um unter anderem die Wege und Grünflächen zu erneuern. Zudem soll ab 2024 auch das Riesenrad des Parks wieder genutzt werden können, das zwischenzeitlich vollständig abgebaut worden war.

Quelle: Parkerlebnis.de