Subventionen steigen im Jahr 2018 auf über 180 Mrd. Euro

Die im Jahr 2018 ausgezahlten Finanzhilfen von Bund und Ländern sind um 7,5% auf 56,4 Mrd. Euro angestiegen. Zusätzlich gab es Steuervergünstigungen von knapp 62 Mrd. Euro. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr über 180 Mrd. Euro an Subventionen ausgezahlt. Dies ergab der Kieler Subventionsbericht 2018, in welchem alle Finanzhilfen und Steuervergünstigungen von Bund und Ländern dokumentiert werden.

 

Quelle: Kieler Subventionsbericht 2018

Nordrhein-Westfalen: DigitalPakt unterstützt Olsberg

Aus dem Fördertopf des DigitalPakts Schule erhält die Stadt Olsberg rd. 50 000 €. Dank der Unterstützung kann die neue Verkabelung und der Aufbau des WLAN-Netzes in der gesamten Ruhraue Schule realisiert werden. Insgesamt wurden erst 4% der verfügbaren Gelder in Anspruch genommen.

Quelle: Olsberg

Sachsen: Neues Wegeleitsystem dank Zuschuss

Aus dem Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum darf sich die Gemeinde Sehmatal über fast 220 00 € freuen. Das Geld wird für die Gestaltung des neuen, einheitlichen Wegeleitsystems verwendet, welches im kompletten Ort angewandt wird. Das Leitsystem gehört zu den wichtigsten Vorhaben im Rahmen des örtlichen touristischen Entwicklungskonzeptes der Gemeinde.

Quelle: Freie Presse

Bayern: Stadt Bogen erhält „digitales Rathaus“

Mit knapp 9000 Euro wird die Stadt Bogen im Zuge der Förderrichtlinie „Digitales Rathaus“ unterstützt. Das Fördergeld wird für die Bereitstellung von kommunalen Online-Diensten gewährt. Bogen gehört zu den ersten Kommunen des Freistaates, die sich auf dieses Programm beworben haben.

Quelle: Kommune21

Thüringen: Unterstützung für Vester Burgen-Museum

Für den Anbau eines Gastronomie-Bereichs erhält die Stadt Bad Colberg-Heldburg aus dem Thüringer Programm für ländliche Entwicklung mehr als 500 000 €. Zusammen mit der vorangegangenen Investition in Höhe von 300 000 € des Landes beläuft sich die Gesamt-Summe auf 857 000 €. Der Bau soll im November 2021 abgeschlossen sein.

Quelle: Thüringen im Blick

Bund: Zahlreiche Teilnahme an Erasmus+

Mehr als 2000 deutsche Projekte erhielten einen gesamten Zuschuss von knapp 200 Mio. Euro. Dies zeigt der Jahresbericht der Europäischen Union. Durch das Programm ist es europäischen Studenten möglich Auslandserfahrungen zu sammeln, wobei das Vereinigte Königreich, Spanien und auch Frankreich als die beliebtesten Zielländer gelten.

Quelle: Europäische Kommission

Bund: Grünes Licht für deutsche Sanierungsklausel

Im Zuge einer Prüfung hat die Europäische Kommission festgestellt, dass die deutsche Sanierungsklausel von keinerlei Regeln abweicht, und somit zugelassen wird. Die Klausel ermöglicht es notleidenden Unternehmen ihre Gewinne, trotz Änderungen in der Aktionärsstruktur, ihre Verluste eines bestimmten Jahres mit Gewinnen in den kommenden Jahren zu verrechnen.

Quelle: Europäische Kommission

Bund: Forschungszulage für Unternehmen gestartet

Zum 01.01.2020 ist die neue Forschungszulage für Unternehmen gestartet. Durch die Forschungszulage erhalten Unternehmen für Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen steuerliche Erleichterungen. Die Fördersumme kann von jedem Unternehmen beantragt werden und beträgt maximal 500.000 Euro pro Jahr.

 

Quelle: Ingenieur.de